• V. Perl

von Rüdersdorf nach Louisville

Das schöne Wetter ignorierend, haben wir uns am Sonntag in der Schule getroffen, um das Spielfeld nochmal "kurz" für den letzten Schliff an der autonomen Phase zu nutzen. Von dort ging's dann beinahe direkt zum Flughafen. Vier Uhr einchecken, sech Uhr starten und schon 20 Stunden und drei Flüge und vor allem eine strenge USA-Einreise später nehmen uns unere Vermieter in Louisville, Ortsteil Schnitzelburg, in Empfang.

Noch ein kurzer Blick in die Transportkiste: Zum Glück hat unser Roboter den Flug relativ gut überstanden.

Gut, dass wir unser gewohnten Zeit um sechs Stunden hinterherhinken. So halten wir fast noch die auf Schulreisen übliche Nachtruhe ein.

Vielen Dank all unseren Sponoren:

132 Ansichten

© 2020 by Heinitz Gymnasium Rüdersdorf 

  • w-facebook