Die Mühen der Ebene

28.04.2018

 


Heute war quasi die Langstrecke dran. Es galt fünf Matches zu bestehen. Im ersten war Heinz noch nicht richtig wach. Aber unser Allianz-Partner hat sehr gut für uns mitgearbeitet. Das zweite lief dann schon deutlich besser, auch wenn uns zu diesem Zeitpunkt die gegnerische Strategie, lediglich auf Blockade und Zerstörung zu setzen, noch sehr unsportlich erschien, und unser Roboter immer wieder sehr in Bedrängnis geriet. Trotzdem konnten wir punkten. Dann Akkus wechseln, Schrauben festziehen Programm updaten, Krone richten und ab zum nächsten Match. Spätestens beim vierten Match wird uns klar, dass unsere freundliche Strategie, den Gegner nicht zu behelligen und lediglich unsere Hälfte zu beackern, uns hier nicht zu großen Lorbeeren verhilft. Hier wird mit härteren Bandagen gekämpft. Unsere Allianzpartner überreden unsere braven Jungs, ihre rüpelhafte Seite rauszukehren. Das kostet etwas Überwindung, aber die erzielten Siegpunkte versöhnen schnell. Vor dem letzten Match kommt, was ich schon eine Weile befürchtet habe: Die Jungs wollen mal wieder umbauen. Zunächst muss der Lift dran glauben, weil in der kurzen Zeit zwischen der Lieferung der Teile und diesem Event einfach zu wenig Zeit war, alle Kinderkrankheiten zu beseitigen. Ohne Lift erhoffen sich die Jungs mehr Agilität. In der Unterkunft soll dann für die letzten beiden Qualifikationsmatches eine neue Idee zum Aufnehmen der Kegel umgesetzt werden. Das klingt nach Nachtschicht.
Am Ende des Tages sind wir immernoch auf Platz 46 von allen 580 Teams. Das ist immernoch ein Grund sich zu freuen.
Am Rand der Wettbewerbe gab's wieder viele interessante Begegnungen. Hätten wir für jeden Ami, der uns seine ganz eigene „Ich liebe Deutschland, weil“-Story erzählt hat, eine Kerbe in irgendein Stuhlbein geschnitzt, säßen rund um uns alle längst im Sperrmüll. Mit all den überreichten Visitenkarten tapezieren wir demnächst unseren Robotikraum. Beim nächsten Mal müssen wir unbedingt mehr Euromünzen mitbringen. Die sind hier offenbar ein begehrtes Sammlerobjekt.

 

Wir danken nocheinmal ganz herzlich all unseren Sponsoren.

 

 



 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge