top of page

1. Betriebserkundungstag Klasse 9



Am 9. November fand der erste Betriebserkundungstag für die 9. Klassen des Heinitz-Gymnasiums im Rahmen der fächerübergreifenden Berufsorientierung und des WAT-Unterrichts statt. Am Vormittag konnten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in neun Betriebe der Gemeinde Rüdersdorf und Umgebung gewinnen.

Dabei überraschte der Wirtschaftsstandort Rüdersdorf die Schülerinnen und Schüler: In Rüdersdorf werden Skateboards hergestellt, die in die ganze Welt verschickt werden. Betonteile aus Rüdersdorf wurden auf dem Gelände des Flughafens BER, im Giraffenhaus des Berliner Zoos oder auch in Grünheide bei Tesla verbaut. Und in Hennickendorf wird innovative Metallspritztechnik eingesetzt, sodass die Funken fliegen.

Neben den Produktionsverfahren und Produkten made in Rüdersdorf standen aber auch die Berufsbilder im Mittelpunkt. Was macht etwa ein/e OTA (Operationstechnische/r Assistent/in)? Welche Aufgaben haben eine Fachkraft für Lagerlogistik und ein/e Konstruktionsmechaniker/in? Und messen Baustoffprüfer/innen nur den ganzen Tag, bei welchem Druck Steine zerbersten? Die Schülerinnen und Schüler lernten nicht nur Ausbildungs- und Studienberufe kennen, sondern erfuhren auch über die Lebenswege von denjenigen, die die Berufe ausüben: So zum Beispiel von starken Frauen in Führungspositionen und jungen innovativen Start-up-Unternehmern mit Erfolg.

Doch auch soziale Berufe kamen nicht zu kurz: In der Stephanus Stiftung begegneten die Lernenden Menschen mit Behinderung, spielten mit ihnen kurzerhand Fußball und erkundeten das Wohnhaus und die Werkstätten. In der Immanuel Klinik konnten die Schülerinnen und Schüler den Klinikalltag auf der Kinderstation kennenlernen und sich mittels UV-Licht von der Wirksamkeit des Desinfektionsmittels überzeugen. Der Betriebserkundungstag hat nicht nur Brücken in die Arbeitswelt gebaut, sondern auch das Gefühl zu sozialer Verantwortung gestärkt.

Wir danken den beteiligten Betrieben: Immanuel Klinik Rüdersdorf, ots Schadock GmbH, Stephanus gGmbH: Wohnhaus und Werkstätten, Hoffmeier Industrieanlagen GmbH + Co. KG Werk Rüdersdorf, Fels-Werke GmbH, thomas betonbauteile Fehrbellin GmbH & Co. KG Werk Hennickendorf, Quarter Distribution GmbH, Berolina Metallspritztechnik Wesnigk GmbH, Autohaus Siegfried Erkner & Sohn GmbH.

Ein weiterer Dank geht an die Wirtschaftsförderung der Gemeinde Rüdersdorf, den Arbeitgeber-Service MOL und den Landkreis MOL für die organisatorische und finanzielle Unterstützung des Projekts.

T. Gravenkamp

Pressestimmen:

https://www.rbb24.de/studiofrankfurt/regionaljournal/2023/11/09--november-2023.html

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page