Kraniche für Sadako von der 10.1 und der 10.2

22.10.2019

 

Kraniche für Sadako von der 10.1 und der 10.2

 

Sadako war eine japanische Jugendliche, die den Atombombenabwurf auf Hiroshima 1945 am Ende des Zweiten Weltkriegs zunächst überlebte. Jedoch starb sie 1955 im Alter von 12 Jahren an Leukämie, einer Folge der Strahlung durch die Explosion der Atombombe.

Vor ihrem Tod begann sie einer alten japanischen Legende folgend 1000 Kraniche zu basteln, um wieder gesund zu werden. Doch sie starb vorher. Mit Hilfe ihrer Freunde wurden die fehlenden Kraniche fertiggestellt und ein „Kinder-Friedensdenkmal“ für Sadako in Hiroshima errichtet.

Jedes Jahr sind Jugendliche auf der ganzen Welt aufgerufen, Kraniche zu basteln und an die Gedenkstätte zu schicken. Im Geschichtsunterricht haben wir, eine Gruppe von Schülern der 10.1 und der 10.2, uns mit der Geschichte von Sadako beschäftigt, Kraniche gefaltet und nach Japan geschickt. Damit wollen wir zeigen, wie wichtig es ist, an Frieden zu glauben und für ihn zu kämpfen.

 

In Gedenken an Sadako.

 

Lerngruppe Geschichte (bilingual) 10.1 und 10.2 (HIT) 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

November 19, 2019

November 18, 2019

November 12, 2019

Please reload

Archiv