Chemie auf Reisen

19.01.2020

XLab in Göttingen

In der Woche vor den Weihnachtsferien unternahm der Chemieleistungskurs der 12.Klasse unter der Leitung von Frau Dr. Lauritsen eine dreitägige Reise nach Göttingen, um dort im X-Lab zur Arzneimittelchemie labortechnische Verfahren durchzuführen.

Am Dienstag nach der Schule ging es endlich nach Wochen voller Vorfreude los. Während der Zugfahrt schon steigerte sich die gute Laune, die während der ganzen Reise halten sollte. In Göttingen kamen wir am frühen Abend an. Als das in Bahnhofsnähe gelegene Hostel bezogen worden war, blieb noch genug Zeit, um den wunderschönen Göttinger Weihnachtsmarkt in der Altstadt zu erkunden.

Mittwochmorgen, nach dem gemeinsamen Frühstück, ging es mit dem Bus zum Campus der Georg-August-Universität Göttingen, auf dem sich das XLab befindet. Inhalt des Vormittages waren die Filtration und die Extraktion des Antibiotikums Chartreusin und seine Destillation aus dem Extrakt. Mittags ging es zum Essen in die Mensa. Nachmittags ging es mit der Vorbereitung des Plattendiffusionstests weiter. Als Letztes führten wir die Dünnschichtchromatographie durch. Den Tag ließen wir  gemütlich mit einem leckeren Essen im Kartoffelhaus ausklingen.

Der Donnerstag war sehr straff durchgeplant. Vormittags besuchten wir an der Uni eine Chemievorlesung für Mediziner, die letztendlich eine geniale Vorbereitung für unser nächstes Themengebiet im Unterricht war. Im XLab werteten wir den Plattendiffusionstest aus und führten noch einige photometrische Untersuchungen und die Hochleistungs-Flüssigkeits-Chromatographie des Chartreusins durch. Wir alle haben sehr wertvolle Erfahrungen gesammelt und hatten Spaß am Arbeiten mit Geräten und Mitteln, die wir in der Schule nie durchführen könnten.

Abschließend ging es zur berühmten Weihnachtsvorlesung der Uni Göttingen. Das strategische Anstehen hatte sich gelohnt und wir konnten einer fantastischen und auch lustigen Show mit brennenden Weihnachtsbäumen, Piranha-Säuren und vielem mehr beiwohnen. Leider mussten wir noch vor Ende der Vorlesung zum Bahnhof, um nach Berlin zurück zu fahren. 

Es war ein unvergessliches Erlebnis des Lernens mit einem Hauch von Zukunftsvisionen.
Wir wünschen diese Erfahrungen allen Teilnehmer*innen des Chemieleistungskurses.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge